Jazz

Stadtgarten

KLAENG die Serie #24: Kintopf/Knörr // boy who ate the sun

Dec


Kintopf/Knörr
In ihrem gemeinsamen Duo öffnen sich Lina Knörr und Roger Kintopf einen Raum, in dem es Platz für Ausdruck, Schönheit und Verletzlichkeit gibt. Zwischen der Distanz, aber auch der unerwarteten Nähe ihrer beiden Instrumente, schaffen sich die beiden Musiker*innen Platz, um Intuition und Ehrlichkeit zuzulassen. Die Musik, die in diesem Raum entsteht, darf immer fragend und zerbrechlich bleiben.
Ob als ein Klangkörper oder jeweils exponiert und distanziert, erfasst das Duo seine Musik als eine zentrierte Suche nach gemeinsamen Momenten.

boy who ate the sun.
Die Band der australischen Gitarristin und Sängerin Ula Martyn-Ellis spielt eine Musik, die Geschichten erzählt. Ein zeitgenössisches Jazz-Trio, das sich das Narrativhafte der Singer-Songwriter zu bedienen weiß, und dessen roher, transparenter Sound und dichte musikalische Kommunikation lyrischen Charakter besitzt. Ergänzt durch Calvin Lennig am Kontrabass und Lukas Schwegmann am Schlagzeug, brechen boy who ate the sun schlichte Formen durch Improvisation auf und lassen das Unmittelbare in das Vorgeschriebene einfießen.

Besetzung

  • Roger Kintopf double bass
  • Lina Knorr vocals
  • Calvin Lennig bass
  • Ula Martyn-Ellis guitar, vocals, composition
Adresse
Stadtgarten Venloer Straße 40 50672 Köln [ Innenstadt ] www.stadtgarten.de

Besetzung

  • Roger Kintopf double bass
  • Lina Knorr vocals
  • Calvin Lennig bass
  • Ula Martyn-Ellis guitar, vocals, composition

Konzerte an diesem Ort

27.01.2022, 20:00 Uhr

VERLEGT: Lasse Matthiessen

Februar

03.02.2022, 20:00 Uhr

Verlegt: Nu Band Tour 2022

08.02.2022, 20:00 Uhr

NICA live: Coudoux/Pi/Thomsen

17.02.2022, 20:00 Uhr

Puma Blue

22.02.2022, 20:00 Uhr

Go Go Penguin

März

04.03.2022, 20:00 Uhr

Dans les arbres

Veranstaltungsort

Stadtgarten

Seit 1986 ist der Stadtgarten unter der Leitung der Initiative Kölner Jazz Haus die Spielstätte für Jazz in Köln und mittlerweile nach Willen des Landes NRW und der Stadt Köln das „Europäische Zentrum für Jazz und aktuelle Musik“.