Neue Musik

Alte Feuerwache -Saal, Köln

Das Schweigen der Dafne MUSS LEIDER AUSFALLEN

Dec

Die angekündigte Vorstellung muss leider verschoben werden. Aufgrund eines Krankheitsfalls unter den Darstellern sowie vor dem Hintergrund der sich aktuell in Deutschland als auch in Luxemburg verändernden Corona-Rahmenbedingungen und Hygieneauflagen ist für uns der Aufführungstermin nicht mehr vertret- und organisierbar. Wir bitten um Verständnis für die unumgängliche Absage. Ein Nachholtermin steht noch nicht fest. Sobald wir neue Informationen dazu haben, informieren wir Sie gerne.


-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Der Mythos von Apoll und Dafne. ER begehrt SIE. SIE IHN nicht. Eine Ur-Konstellation. Geschlechterspannung – Geschlechterkampf. Begehren, narzistische Kränkung, Umschlag in Gewalt.

Eine Frau, die auf der Erde steht. Ein Mann, der Pläne hat, der Apoll heißt, wie das Raumschiff, das zum Mond fuhr. SIE heißt Dafne und liebt die Natur. Auch heißt sie Daphne Caruana Galizia. Als Journalistin recherchiert sie zu Geldwäsche und mafiösen Staatsstrukturen auf der Insel Malta, dem EU-Mitgliedsstaat. Im Oktober 2017 wird sie ermordet.

19:00 Uhr
SAG DIE WAHRHEIT, Lecture
DAS SCHWEIGEN DER DAFNE, Tanz/Musiktheater
NACHGEFRAGT, Publikumsgespräch

Mit:
Annick Pütz - Dafne
Alexander Steindorf - Apoll
Christina C. Messner - Violine
Janko Hanushevsky - E-Bass
Dorrit Bauerecker - Akkordeon
Arturo Portugal - Schlagwerk
Matthias Ponnier - Stimme
Anna Magdalena Beetz - Performance

Christina C. Messner - Komposition
Georg Beck - Libretto
Monika Frenz - Bühne
Ele Bleffert - Kostüme
Annick Pütz - Choreographie
Anna Magdalena Beetz - Regie


Eintritt: 15€ / 10€
Voranmeldung: tickets@dafne.online

Es gilt die aktuelle Corona-Schutzverordnung des Landes NRW
Besucher nur 2 G + Maske

Gefördert durch die Stadt Köln / Bezirksvertretung Innenstadt, den Musikfonds e.V. – Die Beauftragte der Bundesregierung für Kultur und Medien sowie die Stiftung Van Meeteren; unterstützt durch die Alte Feuerwache Köln, das O-Ton Kulturmagazin und ON – Neue Musik Köln.

Adresse
Alte Feuerwache -Saal, Köln Melchiorstraße 3 50670 Köln [ Innenstadt ]

Veranstaltungsort

Alte Feuerwache -Saal, Köln