Trinitatiskirche

Begegnungen | Willkommen zum C-Dur-Konzert!

Orchestermatinee

Franz Schubert (1797-1828): Valses nobles D 969, bearbeitet für Streichquintett von Ferdinand Thieriot | Justus Johann Friedrich Dotzauer (1783-1860): Duo C-Dur für zwei Violoncelli, op. 15/1 | Antonin Dvořák (1841-1904): Terzett C-Dur für zwei Violinen und Viola | Franz Schubert: Streichquintett C-Dur D 956

Willkommen zu einem C-Dur-Konzert! Diese reinste aller Tonarten bildet den roten Faden unseres Kammermusik- programms. Am Beginn stehen Franz Schuberts für Klavier komponierte Valses nobles D 969 in einer Streicheradap- tion durch Ferdinand Thieriot (1838-1919). Von Justus Johann Friedrich Dotzauer stammt das Duo op. 15/1, dessen 2. Satz Variationen über „La ci darem la mano“ aus Mozarts „Don Giovanni“ enthält. Mit den lapidaren Worten „Ich schreibe jetzt kleine ’Bagatellen’ für 2 Violinen und Viola“ kündigte Antonin Dvořák seinem Verleger das Terzett op. 74 an. Das Konzert schließt mit Franz Schuberts Streich- quintett C-Dur D 956, seiner letzten, im Herbst 1828 ent- standenen Kammermusikkomposition, einem Werk, dem nahezu sakrale Verehrung entgegengebracht wird.

Neues Rheinisches Kammerorchester Köln
Kammermusikensemble des Neuen Rheinischen Kammerorchesters Köln: Albert Rundel, Violine • Gudrun Höbold, Violine • Chiho Takata Viola • Gerhard Anders, Violoncello • Martin Burkhardt, Violoncello


Neues Rheinisches Kammerorchester
Herr Anders
nrko-anders@t-online.de

Adresse
Trinitatiskirche Filzengraben 4-6 50676 Köln [ Innenstadt ]

Konzerte an diesem Ort

28.10.2021, 20:00 Uhr

Orgelabend in der Trinitatiskirche

November

07.11.2021, 17:00 Uhr

The Promise of Living

14.11.2021, 17:00 Uhr

"In Paradisum"

25.11.2021, 20:00 Uhr

Anfang und Ende

28.11.2021, 17:00 Uhr

Schostakowitsch und Beethoven

Dezember

19.12.2021, 17:00 Uhr

La Capella Ducale | Musica Fiata

Veranstaltungsort

Trinitatiskirche

Die Trinitatiskirche, Filzengraben 4, ist die Verbandskirche des Evangelischen Kirchenverbands Köln und Region, gebaut nach Entwürfen des Oberbaurats Friedrich August Stüler. Der wurde auch 'Architekt des Königs' - gemeint ist Friedrich Wilhelm IV. - tituliert und war ein Schüler von Karl Friedrich Schinkel. 1860 wurde das Gotteshaus unter dem Namen 'St. Trinitatiskirche' als erster protestantischer ...