Kölner Philharmonie

Abgesagt // Matthäuspassion // 10. Kölner Fest für Alte Musik // Early Music: Reload // zamus

Mar

Johann Sebastian Bach // BWV 244 (1736)

Collegium Vocale Gent – Chor und Orchester
Philippe Herreweghe – Dirigent


Am Karfreitag, den 11. April 1727, erklang während der Vesper in der Leipziger Thomaskirche erstmals die Matthäuspassion von Johann Sebastian Bach. Die versammelte Gemeinde wurde Ohrenzeuge eines der epochalsten Werke der Musikgeschichte: Der starke innere Zusammenhalt des Textes, die enorme Kombination von drei Chören und zwei Orchestern und die Proportionen dieser dreistündigen musikalischen Passionsgeschichte – all das war beispiellos. Mit diesem Wunderwerk beschäftigt sich Philippe Herreweghe seit seiner legendären Einspielung von 1984 immer und immer wieder. Schließlich ist diese Musik für ihn eine Art Seelenspeise.

Bei seiner neuerlichen Auseinandersetzung hat Herreweghe Chor und Orchester des von ihm gegründeten Collegium Vocale Gent zur Seite. Das Solisten garantiert mit Bass-Bariton Florian Boesch als Jesus gleichermaßen Ohrenschmaus und Seelenbalsam.

Tickets
ausschließlich über 0221 / 280 280 und koelner-philharmonie.de

Eine Veranstaltung der KölnMusik / Kölner Philharmonie

Dieses Konzert findet in Kooperation mit dem Kölner Fest für Alte Musik 2020 statt und wird auf dem Kanal www.philharmonie.tv live gestreamt.

Adresse
Kölner Philharmonie Bischofgartenstr. 1 50667 Köln [ Innenstadt ] www.koelner-philharmonie.de

Konzerte an diesem Ort

29.05.2020, 20:00 Uhr

Mozarts Glanz Schuberts Glorie

November

15.11.2020, 20:00 Uhr

Beethoven - wir feiern Dich!

Veranstaltungsort

Kölner Philharmonie

Seit 1986 ist die Kölner Philharmonie aus dem Musikleben nicht mehr wegzudenken. Ein Grund dafür ist die Vielfalt des Programms zwischen den großen Werken des sinfonischen und kammermusikalischen Repertoires, Jazzsessions, Folk- und Popevents und den Konzerten, die Uraufführungen, Erstaufführungen, dem weniger Bekannten, dem Neuen und Fremdartigen vorbehalten sind. Ein anderer Grund ist die unverwechselbare ...