kultur datenbank

Suche

Ein Projekt von:

VERANSTALTUNGEN KULTURSCHAFFENDE Bildende Künstler Musiker Theaterschaffende Filmschaffende EINRICHTUNGEN VIDEOTHEK DIE KULTURDATENBANK DAS NETZWERK GO MOBILE DATENSCHUTZ HOME
PARTNER NEWS
Industriekultur in NRW
Orte, Veranstaltungen, Links und jetzt neu: die Industriegeschichte der Regionen weiter
 

Suchen
EmpfehlenEmpfehlen
DruckansichtDruckansicht
BearbeitenBearbeiten
Merce Paloma
Theater
Die Kostümbildnerin Mercè Paloma arbeitet seit vielen Jahren für Theater, Oper, Film und Fernsehen. Für Calixto Bieito entwarf sie zahlreiche Kostüme, so u.a. für die Schauspielproduktionen „Barbaric Comedies“ beim Edinburgh Festival, „Life is a Dream“ in Barcelona und Edinburgh, „La Casa de Bernarda Alba“, „El Barberillo de Lavapies“ und Shakespeares „Der Sturm“ in Madrid, Shakespeares „Macbeth“ bei den Salzburger Festspielen und „Pierrot Lunaire“ in Barcelona. In der Oper war sie u.a. für die Kostümbilder von „Così fan tutte“ (Mozart) und „Die Fledermaus“ (Strauß) an der Welsh National Opera verantwortlich, „Don Giovanni“ (Mozart) und „Un ballo in maschera“ (Verdi) an der English National Opera und der Royal Danish Opera, „Tosca“ (Puccini), „Wozzeck“ (Berg), „Un ballo in maschera“ (Verdi) und „La Cabeza del Bautista“ (Palomar) am Gran Teatre del Liceu in Barcelona, „Carmen“ (Bizet) an der Opéra National de Paris, „Don Giovanni“ (Mozart) am Theater Aachen und „L’italiana in Algeri“ (Rossini) am Teatro Colón in Buenos Aires, „Madama Butterfly“ (Puccini) an der Deutschen Oper am Rhein, „La Grande-Duchesse de Gérolstein“ (Offenbach) am Theater Aachen, sowie zuletzt „Aida“ am Landestheater Detmold.
In der Saison 2019/20 entwirft sie die Kostüme für „Samson et Dalila“ (Saint-Saëns) sowie „Lohengrin“ (Wagner) für das Theater Chemnitz.